Urlauberpaar schockiert, einen Bären in ihrem Whirlpool zu finden

Urlauberpaar schockiert, einen Bären in ihrem Whirlpool zu finden.

Mehrere Touristen hatten tödliche Unfälle, als sie versuchten, in Nationalparks zu fotografieren; Einblicke von Lisa Hendy, Chef-Rangerin im Great Smoky Mountains Nationalpark.

Die einfachen Notwendigkeiten des Lebens mit Bären bringen oft die größten Freuden mit sich – obwohl ein Paar aus Tennessee, das in den Great Smoky Mountains Urlaub macht, schockiert war, einen Bären in seinem Whirlpool zu finden.

Am 3. Mai gegen 11 Uhr erwachten Elizabeth Strickland und ihr Freund in ihrer Gatlinburg-Kabine, um unerwartete Gesellschaft auf dem Grundstück zu finden – drei Schwarzbärenkinder.

„Ich sah einen, der um eine Ecke der Veranda ging, und ich rannte in das Schlafzimmer, um aus den Fenstern auf den Whirlpool zu schauen und da waren sie“, sagte die Frau aus Knoxville zu WKRN.

Laut Strickland sprang einer der Jungen in den sprudelnden Whirlpool und schloss sogar seine Augen zur Entspannung.

„Es war so süß, also ließen wir sie für eine Minute genießen. Dann gingen sie auf ihren lustigen Weg“, sagte sie zu Fox 8.
Die Frau aus Knoxville sagte, dass sie und ihr Schönling sicherlich nie ihre erste gemeinsame Gatlinburg-Reise vergessen werden – oder die ungebärdig süßen Besucher, die ihren Aufenthalt machten.

Die Frau aus Knoxville sagte, dass sie und ihr Schönling sicherlich nie ihre erste gemeinsame Gatlinburg-Reise vergessen werden – oder die ungebärdig süßen Besucher, die ihren Aufenthalt machten. (Elizabeth Strickland)

Strickland sagte, dass sie und ihr Schönling sicherlich nie ihre erste gemeinsame Gatlinburg-Reise vergessen werden – oder die ungebärdig süßen Besucher, die ihren Aufenthalt machten.

Was die Sicherheit betrifft, so erinnert der Nationalpark-Service (NPS) die Touristen daran, dass es sich bei Bären um „gefährliche und unberechenbare“ Wildtiere handelt, und dass sie jede Begegnung mit „äußerster Vorsicht“ behandeln müssen.

„Willkürliches Annähern innerhalb von 150 Fuß, oder jede Entfernung, die einen Bären stört oder verdrängt, ist im Great Smoky Mountains Nationalpark illegal“, heißt es auf der Website des NPS und besagt, dass die etwa 1.500 Bären schätzungsweise im geschützten Park leben.